Astro 2g Raeuchermischung Erlebnisbericht

Erlebnisbericht Räuchermischung

Astro“

Hallo, Ahoi und Glückauf. Herzlichste Grüße sendet Euch wieder Euer Parzifal, der „Smokengineer“ aus St. Pauli.

Heute teste ich mal wieder in Gesellschaft die Räuchermischung „Astro – Extra Terrestral Potpourri“.

Setting:

Diesmal bei einem Kumpel Zuhause in St. Pauli, mein Nachbar und zwei weitere Kollegen, Freitagabends 20:45 MEZ, mit 40 cm Durchmesser „Räucherschale“ aus Milchglas verräuchert wird: 0,45 g „Astro“ auf Zigarettentabak in seiner „Räucherschale“.

Die Verpackung ist ein in Alupapier verschweißtes Päckchen im Normalformat, leider ohne Zipper. Abgebildet ist ein gut gestylter Astronaut vor blauem visuell anmutenden Weltraum mit Sternen. Vor ihm fliegt eine Art Space Shuttle. Ein Hinweis „Satisfaction Guaranteed“ soll für Sicherheit beim Kauf sorgen. Ist aber eigentlich nicht notwendig.

Konsistenz:

Die Konsistenz der Räuchermischung ist sehr feinkörnig, fast pulvrig, wie auch andere Produkte dieses Herstellers. Diese Mischung ist gut zu verarbeiten, wie die meisten Kräutergrase. Der Duft beim Öffnen riecht lecker und fruchtig-süßlich angenehm, leicht Erdbeere, etwas menthol und positiv anregend. Macht Lust auf mehr. Der Geruch ist zwar sehr angenehm, passt aber nicht so recht zum Cover und zum Name „Astro“, da hätte ich ein spacigeres Geruchsaroma erwartet. Nun gut, warten wir die Qualität ab.

Der Test:

Schon bald nach dem Verräuchern in der „Räucherschale“ entfaltet sich das starke Aroma von „Astro“, es wirkt wie nahezu alle Kräutermischungen schnell und nachhaltig, macht kaum müde und träge, sondern regt an. Ein typisches Räuchergras mit der gewohnt nachhaltigen Wirkung jener Mischungen. Der verräucherte Duft gehört eher zu den angenehmeren, schon wie beim Öffnen.

Wir brauchen also nicht lange auf die Wirkung von „Astros“ zu warten. Zuverlässig, wie die meisten angebotenen Kräutermischungen, entfaltet sich sehr schnell, fast sofort, die in diesem Fall starke aber nicht kopflastige psychoaktive Wirkung. ;)  

Zwei der Kumpels sind gegenüber künstlichen Kräutermischungen sehr sehr kritisch eingestellt. Sie rauchen und schwören nur auf natürliche Räuchermischungen… Mein Nachbar und ich mussten sie mit Engelszungen überreden, mal zu probieren. Nach einigen Minuten Verräuchern verziehen die beiden noch ein wenig aufgesetzt ein bedutungsschwanger misstrauisch die Miene, doch schon bald regt sich eine interessante Unterhaltung über die zunehmende Gentrifizierung in St. Pauli / Schanze und Karoviertel an. Da sind wir uns mal alle einig. Geldgierige Spekulanten versauen mit hohen Mieten die Kultur eines gesund gewachsenen Stadtviertels. Phantasielose und kreativlose aber reiche Menschen ziehen ein, teure Läden ziehen nach, Alt-Eingesessene müssen wegziehen, da sie die Miete nicht mehr zahlen können. Da müsse man sich gegen wehren, usw…. Eine hitzige und temperamentvolle Diskussion entfacht. Einige sind politisch aktiv, Kalle, einer der beiden künstlichen Kräutergras-Skeptiker, schwört leidenschaftlich bei der nächsten Demo Sonntags, wieder volle Pulle zu geben. Seine Augen sind klein und rot, er ist total angeregt und positiv stimuliert durch mein „Astro“. Ich lächle ihn an sage: „Na?“ „Na ja!“ brummelt Kalle, so schlecht sei es ja gar nicht. Die ganzen Horror Meldungen aus den  Medien seine ja doch übertrieben… Doch so richtig in den Himmel loben will er die Räuchermischung dann auch nicht, dafür ist er im Moment noch wohl ein wenig zu stolz. Aber bei der nächsten Bestellung könne ich ihm ja mal eine Tüte mitbestellen… -Geht in Ordnung Kalle!

Mein Nachbar und ich lachen uns an und legen noch eine Schale nach und der Abend klingt korrekt aus. Auf dem Weg mit meinem Nachbar nach Hause, 15 Minuten Fußweg, freuen mein Nachbar und ich uns schon auf unsere eigene kleine „Astro“ Schale vor dem Bettgehen…

Fazit:

Astro“, ist wie die anderen Produkte dieses Herstellers, eine wirksame und angenehm zu genießende Kräutermischung, die man auch guten Gewissens wieder weiter empfehlen kann, sie duftet sehr angenehm süßlich-fruchtig edel, ebenso beim Verräuchern, allerdings ohne aus der ganzen großen Schar der Räuchermischung dominant heraus zu ragen.  

Persönliche Note: 2,0

Astro“ kann man wie die meisten Räuchermischungen gut Verarbeiten und Verräuchern. Die rasch einsetzende psychoaktive Wirkung wirkt anregend ohne hektisch zu machen. Zudem nachhaltig: hält relativ lange, aber nicht zu lange an, klingt dann anschließend angenehm und beruhigend ab.

 

So, das war’s mal wieder, wie immer ein saukaltes, arschkaltes, verräuchertes und chilliges Vor-Weihnachts-Ahoi aus der Schanze der Freien und Hansestadt Hamburg.

Parzifal

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.